Paris, die Zweite…endlich!

So, endlich mal wieder ein Eintrag, diesmal mit weiteren Bildern aus Paris.

Das obere Drittel zeigt drei in ihr Schachspiel vertiefte Männer, die ich auf dem Place du Tertre in Monmatre heimlich fotografiert habe. Um sie herum war so viel buntes Treiben, dass sie mich garnicht bemerkten.

Darunter sieht man zum einen einen Blick über die Dächer von Paris, aufgenommen auf der Kuppel der Sacré-Coer de Montmatre. Ich liebe ja die Dächer einer Großstadt, habe aber bisher keine Stadt gefunden, die Paris toppen kann. Vielleicht mache ich auch einfach mal einen Post, der nur die Dächer mit den kleinen hübschen Schornsteinchen von Paris zeigt. Ich finde, das wäre es wirklich wert.

Daneben – für die, die es noch nicht erkannt haben, der Haupteingang zu Notre Dame und links darunter ein kleiner Teil des Eiffelturms. Das Bild rechts daneben habe ich auch in Montmatre fotografiert, kurz bevor ich die drei Schachspieler erwischt habe. Ich finde, mit dieser dunkel-schönen Himmelsfarbe zeigt es  eine wunderbare düstere Stimmung, gerade weil die Sonne so kräftig gegen die vanillefarbene Hauswand strahlt.

Das wars für jetzt… ich hoffe, die Collage gefällt Euch und der nächste Post geht schneller!

1 Comment

Join the discussion and tell us your opinion.

Juni 30, 2011 - 11:11

Das Bild mit den Dächern von Paris ist großartig. Das Spiegeleffekt-Bild vom Eiffelturm ist auch interessant, aber das Dächer-Bild hat so viel Charme. Ich bewundere das!!

Antworten

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.